Die Açai-Beere

Die Açai-Beere (ausgesprochen [aˌsaˈi]) ist eine kleine, kugelförmige Steinfrucht, die an der südamerikanischen Palmenart Euterpe olerace wächst. Diese Palmenart ist in Deutschland auch als Kohlpalme bekannt. Das auffälligste optische Merkmal der Açai-Beere ist wohl ihre dunkelviolette Färbung. Damit erinnert sie in Farbe, Form und Größe an die hierzulande gut bekannte Heidelbeere. In ihrer Heimat, den tropischen Regenwäldern des Amazonasgebietes, gehört die Açai-Beere bereits seit Jahrhunderten zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln der hiesigen Bevölkerung. Dort ist sie meist in Form eines dickflüssigen Breis in beinahe jedem Supermarkt erhältlich.

Als Superfood ist die Açai-Beere aber nicht nur wegen ihres ansprechenden Äußeren oder ihres leckeren Geschmacks bekannt. Herausragend ist vor allem das, was in der kleinen Power-Beere steckt. Die Açai-Beere enthält viele ungesättigte Fettsäure, jede Menge Vitamine und zudem auch eine Extraportion Mineralstoffe. Natürliche Ballaststoffe sind außerdem für alle diejenigen besonders wichtig, die ihre Verdauung optimal in Schwung bringen und eventuell auch ein wenig an Gewicht verlieren möchten. Antioxidantien sorgen für verlangsamte Hautalterungsprozesse und unterstützen den Körper im Kampf gegen Freie Radikale, die beispielsweise Krebs verursachen können. Viele in der Açai-Beere enthaltene Nährstoffe sind essentiell und müssen über die Nahrung regelmäßig aufgenommen werden. Auf diese Weise unterstützt die Açai-Beere mit ihren Inhaltsstoffen die Gesundheit des menschlichen Organismus. Kein Wunder also, dass die kleine Beere auch hierzulande immer populärer wird.

Das steckt in der Açai-Beere

Die Açai-Beere ist bis zum Rand gefüllt mit zahlreichen wichtigen und wertvollen Inhaltsstoffen. Genau aus diesem Grund ist die Frucht heutzutage als Superfood bekannt – wer auf die richtige Dosierung setzt und die Açai-Beere in angemessenem Maß in den eigenen Speiseplan integriert, kann nicht nur seinen Körper aktiv unterstützen, sondern gleichzeitig auch für ebenmäßige Haut, glänzende Haare und eine schlanke Figur sorgen.

Höchster Gehalt an Antioxidantien steckt in der Açai-Beere

Für den gesunden Körper und die schöne Haut, sind vor allem die Antioxidantien in der Açai-Beere verantwortlich. Die Antioxidantien sind unser wichtigstes Mittel im Kampf gegen sogenannte Freie Radikale. Freie Radikale greifen im menschlichen Körper wahllos Zellen an und fügen diesen Schäden zu. Antioxidantien können das verhindern und so die Zerstörung in den Zellen aufhalten. Freie Radikale können durch ihre Übergriffe auf die Zellen Krankheiten auslösen und das Auftreten von mutierten Zellen, wie sie beispielsweise bei Krebserkrankungen auftreten, unterstützen. Besonders viele Freie Radikale treten bei einem ungesunden Lebenswandel auf: Viel Stress und Hektik, die Umweltverschmutzung, Alkohol, Nikotin, UV-Strahlen – all das begünstigt die Entstehung von Freien Radikalen und damit auch die Entstehung diverser Krankheiten. Denn je stärker die Zellen des menschlichen Körpers durch frei Radikale geschädigt werden, umso anfälliger wird er für Krankheiten. Übrigens: Auch Hautalterungsprozesse wie zum Beispiel die Faltenbildung wird unter anderem durch die Freien Radikale verursacht.

Die Açai-Beere aber ist eine regelrechte Superwaffe, wenn es gegen die Freien Radikale geht. Der ORAC-Wert der kleinen Frucht, der für Oxygen Radical Absorbance Capacity steht, liegt bei 39.127 μmol TE pro 100g. Gemessen an der Tatsache, dass Wissenschaftler eine Mindestdosierung von 5.000 ORAC-Einheiten pro Tag fordert, verwundert es nicht, dass die Açai-Beere heutzutage als unbestrittenes Superfood gilt. Tatsächlich gibt es bislang keine andere entdeckte Frucht auf dieser Erde, die einen so hohen Gehalt an Antioxidantien mit sich bringt, wie die Açai-Beere.

Mit zahlreichen Ballaststoffen gegen diverse Krankheiten

Pflanzliche Ballaststoffe sind für den menschlichen Körper von größter Bedeutung. Es handelt sich hierbei um faserreiche pflanzliche Bestandteile, die vom menschlichen Organismus nicht als Energiespender verwertet werden können. Unterschieden wird dabei zwischen wasserlöslichen und wasserunlöslichen Ballaststoffen. Sie bringen ein vergrößertes Nahrungsvolumen mit sich, ohne dem Körper Energie zuzuführen. Für eine ausgewogene und figurbewusste Ernährung sind sie deshalb essentiell. Zusätzlich regen sie die Darmtätigkeit an und sorgen für eine gut ausbalancierte Verdauung. Ebenfalls interessant: Ballaststoffe können verschiedenen Krankheiten vorbeugen und beispielsweise Herzinfarkte, Arteriosklerose oder auch Diabetes vom Typ II verhindern.

Vitamin-Power für die Gesundheit

Eine ausgeglichene und regelmäßige Versorgung mit Vitaminen ist für die Gesundheit des menschlichen Organismus unabdinglich. Mangelernährung bzw. Vitaminmangel kann schlimme Folgen haben, denn es gibt kaum einen Prozess in unserem Körper, an dem Vitamine nicht in irgendeiner Art und Weise beteiligt wären. Die Açai-Beere ist ein hervorragender Vitamin-Lieferant und versorgt uns mit lipophilen und hydrophilen Vitaminen, von denen die meisten essentiell sind:

Liste aller Vitamine der Açai-Beere

Viele Mineralstoffe und Spurenelemente befinden sich in der Açai-Beere

Ebenso wie die Vitamine, die Ballaststoffe und die Antioxidantien gehören auch die Mineralstoffe und Spurenelemente zu den Dingen, die der Mensch über die tägliche Nahrung unbedingt regelmäßig zu sich nehmen sollte. Es handelt sich hierbei um anorganische Stoffe, die zwar nur in geringen Dosen benötigt werden, die aber an zahlreichen Prozessen im Organismus beteiligt sind. Eine Unterversorgung mit Mineralstoffen und Spurenelementen kann nicht nur zum Auftreten diverser Krankheiten, sondern in einigen Fällen sogar zum Tod führen. Umso besser, dass die Açai-Beere viele Mineralstoffe und Spurenelemente in attraktiven Mengen liefert:

spurenelemente-der-acai-beere

Liste aller Mineralstoffe und Spurenelemente der Açai-Beere

Die Açai-Beere ist reich an ungesättigten Fettsäuren

Auch wenn Diät-Freunde lieber ihre Finger davon lassen, ist Fett für den menschlichen Organismus von größter Bedeutung. Wir benötigen es nicht nur als Energielieferant, sondern auch für die Zellbildung und verschiedene weitere Aufgaben, die im Körper übernommen werden müssen. Dabei kommt es im Grunde genommen auf die Bausteine an: die Fettsäuren. Es gibt gesättigte und ungesättigte Fettsäuren, die unterschiedlich auf den Organismus wirken. Besonders interessant sind die ungesättigten Fettsäuren, die in hohem Maße in der Açai-Beere vorkommen und die wiederum in einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren unterschieden werden.

Einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren kann der menschliche Körper nicht von allein bilden, weshalb er auf eine ausgewogene Nahrung angewiesen ist. Erfreulicherweise ist die Açai-Beere besonders reich an ungesättigten Fettsäuren. Insbesondere Ölsäure, Linolensäure, die auch als Omega-3 bekannt ist, und Linolsäure, die unter dem Namen Omega-6 zu Berühmtheit gelangte, sind in der Açai-Beere reich vertreten.

Liste aller ungesättigten Fettsäuren der Açai-Beere

Welche Wirkungen bringt die Açai-Beere mit sich?

Die Açai-Beere wäre kein klassisches Superfood, wenn die kleine Beere nicht verschiedene Wirkungen mit sich brächte, die für unseren Körper von großer Bedeutung sein können. Der Überblick über die verschiedenen Inhaltsstoffe hat bereits eine gute Einsicht in die verschiedenen Bereiche geschaffen, bei denen die Açai-Beere den menschlichen Körper unterstützen kann. Tatsächlich existiert daneben aber noch eine ganze Reihe an Bereichen, die bisher noch nicht angesprochen wurden und bei denen die Açai-Beere den Körper unterstützen kann. Genau deshalb ist die kleine Powerfrucht schließlich auch als Superfood derart beliebt.

Energie ohne Ende

Die kleine kugelige Beere ist ein echtes Energiebündel und bringt den menschlichen Körper auf Trab. Genauer gesagt ist es die einzigartige Kombination aus Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen und Ballaststoffen, die sich als besonders ausgewogen und positiv für den Organismus erwiesen hat. Die perfekte Kombination der Inhaltsstoffe sorgt dafür, dass Vitalität und Leistungsfähigkeit sich gleichermaßen ausweiten können und wir vor Energie praktisch nur so strotzen.

Kampf gegen ungeliebte Fettpölsterchen

Die Açai-Beere wird vor allem bei allen Menschen mit der Sehnsucht nach einer schlankeren Figur immer populärer. Der Grund hierfür ist ebenfalls in ihrer spezifischen Zusammensetzung zu sehen: Zwar besitzt die kleine Beere einen relativ hohen Fettgehalt, der für eine Diät nicht unbedingt förderlich ist, auf der anderen Seite kann die Açai-Beere ein sehr intensives und lang anhaltendes Sättigungsgefühl hervorrufen. So verringert sich nicht nur der Appetit, sondern auch Heißhungerattacken werden seltener. Wer eine gute Dosierung der Açai-Beere wählt und gleichzeitig eine gesunde Ernährung mit Sport und Fitness kombiniert, kann seine Traumziele so deutlich schneller erreichen.

Schöne Haut und mehr Vitalität

Mit zunehmendem Alter müssen wir an unserem Körper verschiedene Veränderungen feststellen, die nicht immer unbedingt als positiv zu bewerten sind. Schlaffe und müde Haut, Falten und verschiedene andere Charakteristika des Alterungsprozesses lassen sich unmittelbar in unserem Gesicht ablesen. Die Açai-Beere wirkt auch hier als echtes Wundermittel, da sie dank ihres hohen Gehalts an Antioxidantien viel Power im Kampf gegen die Freien Radikalen mitbringt. Diese sind schließlich in großem Maße für die Zellzerstörung, die zu Falten führt, verantwortlich und können mithilfe der Antioxidantien aus der Açai-Beere ausgebremst werden. Gerade deshalb ist die Açai-Beere mittlerweile auch in der Kosmetik absolut auf dem Vormarsch und findet immer mehr begeisterte Anhänger.

Die richtige Darreichungsform der Açai-Beere

Wer die Açai-Beere in seinen täglichen Speisenplan einbauen möchte, der sollte hierbei auf die richtige Darreichungsform achten. Frische Açai-Beeren werden hierzulande aufgrund ihrer kurzen Haltbarkeit praktisch nie verkauft. Meist gibt es Pulver zu kaufen, welches aus der Beere gewonnen wird. Wichtig ist hierbei auf die Hochwertigkeit des Produktes zu achten, denn manche Hersteller strecken das Pulver mit anderen Inhaltsstoffen. Kapseln oder Tabletten aus der Açai-Beere enthalten die perfekte Dosis der kleinen Wunderbeere, sind gleichzeitig aber auch die künstlichste der verschiedenen Darreichungsformen und können anders als das Pulver auch nicht als Bestandteil von leckeren Rezepten fungieren.

Saft, Mark oder Pulpe aus der Açai-Beere lassen sich hierzulande ebenfalls eher seltener finden und müssen bisweilen mit Vorsicht genossen werden. Während das Açai-Mark oder die Açai-Pulpe sehr naturbelassen sind und die meisten der wertvollen Inhaltsstoffe noch enthalten, werden Säfte häufig mit Zucker oder anderen Süßungsmittel gestreckt oder enthalten von Beginn an nur einen sehr geringen Anteil an Açai-Beere.

Viele leckere Rezepte, Ideen und Optionen rund um die Açai-Beere

Dass die Açai-Beere eine echte Powerfrucht ist und zu Recht als Superfood beschrieben wird, wurde in groben Zügen bereits gut dargestellt. Auf dieser Ratgeberseite wurden allerdings noch deutlich mehr Informationen rund um die Açai-Beere zusammengetragen, die ein perfektes Bild von der Wirkungsfähigkeit und der Effektivität der Amazonas-Beere liefern. Zusätzlich gilt noch zu erwähnen, dass die Açai-Beere nicht nur kostbare Inhaltsstoffe in ihrem Kern vereint, sondern außerdem auch noch köstlich schmeckt. Genau aus diesem Grund wurden auch einige leckere Rezepte zusammengetragen, die sich mit der Açai-Beere verwirklichen lassen. Gesund, wohlschmecken und vitalisierend – probieren Sie die Açai-Beere doch einfach einmal aus!

Noch mehr Informationen zur Açai-Beere

Comments are closed.